Info`s zu Merle

Warum soll man keine Merle Chihuahua züchten? Solange man es verantwortungsvoll und mit dem richtigen Wissen macht spricht doch nichts dagegen. Was aber oft eben unterschätzt wird bei Merle. Daher versuchen wir hier ein bisschen Aufklärung zu machen und darauf hinzuweisen auf was man als Merlwelpekäufer achten muss.

 

m = reinerbig für das Wildtypallele (nicht Merl)

M = mischerbig für das Wildtypallele (kann die Merltigerung aufweisen oder kryptisch sein)

 

mm = 

Das Tier ist reinerbig für das Wildtypallel. Die Anlage für die Fellfarbe Merle liegt nicht  vor. Das Tier hat selbst die Fellfarbe: Non-Merle.

Mm = 

Das Tier ist mischerbiger Träger des für die Merle-Färbung verantwortlichen, defekten SILV-Gens und des Normalgens. Die Anlage für die Fellfarbe Merle wird mit einer 50%igen Wahrscheinlichkeit an die Nachkommen vererbt. Das Tier hat selbst die Fellfarbe: Merle. 

MM =

Das Tier ist reinerbiger Träger des für die Merle-Färbung verantwortlichen, defekten SILV-Gens. Die Anlage für die Fellfarbe Merle wird mit einer 100%igen Wahrscheinlichkeit an die Nachkommen vererbt. Das Tier hat selbst die Fellfarbe: Double-Merle.

M(c)m =

Das Tier ist mischerbiger Träger für das „kryptische“ Merle-Gen und das Normalgen. Das kryptische Merle-Gen wird mit 50%iger Wahrscheinlichkeit an die Nachkommen vererbt. Das Tier hat selbst die Fellfarbe: Non-Merle (heterozygot „kryptisches“ Merle)

M(c)M(c) =

Das Tier ist reinerbig für das „kryptische“ Merle-Gen. Das kryptische Merle-Gen wird mit 100%iger Wahrscheinlichkeit an die Nachkommen vererbt. Das Tier hat selbst die Fellfarbe: Non-Merle (homozygot „kryptisches“ Merle).
 
M(c)M = 
Das Tier ist mischerbig für das „kryptische“ Merle-Gen und das für die Merle-Färbung verantwortliche Merle-Defektgen. Das Merle-Defektgen (und das kryptische Merle-Gen) wird mit 50%iger Wahrscheinlichkeit an die Nachkommen vererbt. Das Tier hat selbst die Fellfarbe: Merle (heterozygot „kryptisches“ Merle).
 
 
     
      
     
 
Drei ganz unterschiedliche Chihuahuas.  Ein blue -merle- tan, ein Crème-weisser und ein sehr dunkler Schoko mit weissem Brustfleck.
Alle drei sind nachweislich Merles obwohl es nur bei einem optisch erkennbar ist ! 
 
Bei denjenigen Chihuahua`s bei denen man das Merl nicht sieht, das ist dann als (c) kryptisches Merl zu bezeichnen. Darum sollte man wenn man Merle züchtet diesen Gentest Locus M machen um das kryptische Merl auszuschliessen.
 
Verpaarungen : 
Man sollte Nie Mm mit Mm oder MM mit MM oder Mm mit MM verpaaren. Dabei können sinnesanomalien entstehen was zur Folge hat das der Welpe blind oder taub sein kann oder noch andere anomalien.
 
 

                

 

                                 Elterntier 2

 

mm = Non Merl

Mm = Merl

MM = Double Merl

 

 

 

Elterntier 1

 

 

 

mm =

Non Merl

 

100 % mm

50% Mm

50% mm

 

100% Mm

 

Mm =

Merl

50% mm

50% Mm

25% mm

50% Mm

25% MM

50% Mm

50% MM

MM =

Double Merl

 

100% Mm

50% Mm

50% MM

 

100% MM

 

 

Strikte gilt : NIEMALS MERLE MIT MERLE ODER MERLE MIT MERLTRÄGER

 

Wenn man sich an diese Sache hält, dem Züchter vertraut ist es ok wenn der Seh und Hörtest nicht gemacht wird. Wenn man aber nicht sicher ist, sollte man darauf bestehen um ausschliessen zu können das der Welpe gesundheitliche Probleme hat.

 

               

 

Bilder und einige Teile der Texte von http://www.kleine-pfoten.ch/

Einige Textpassagen von http://www.biofocus.de/

 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© From chihuahua-in-chocolate